www.das-kaiserreich.net

Kaiser black metal symbol
View page in English View page in English

Auf Englisch ansehen

Kaiser black metal symbol

Der Kaiser: Eine Schwarzmetall Lebensbeschreibung



Schloss

Vom unbekannten ist der Kaiser erschienen mit der langsamen und finsteren Kreation, bekannt als “Aufstieg der Dämonen“. Das Album war geliebt bei den wenigen die es Leiden konnten es sich anzuhören. und vermieden von dem Rest. Die Welt des Kaisers ist eine Welt die sich langsam wie ein Gletscher fortbewegt, anscheinend statisch fast gefroren in der Zeit. Selten gab es Neuigkeiten und Jahre sind vergangen bis sich eine neue Kreation manifestierte. Kaiser arbeitet nicht auf fristen und kümmert sich auch nicht darum. Dunkel und atmosphärisch sind die symphonischen Metall Hymnen, Dämonisch und bedrohlich sind die finsteren Stimmen die von apokalyptischen Geschichten sprechen die noch nicht passiert sind. Geschichten von Dämonen die sich rächend gegen diejenigen die die Erde für persönlichen oder industriellen Gewinn ausgenutzt haben. Kaiser wurde schnell bekannt für seine tiefe Abneigung auf den Kapitalismus und seine grimmigen Konsequenzen, konkurrierende Ichbezogenheit und seine erbarmungslose Missachtung für andere.
Musikalisch kann Kaiser nicht leicht in eine gegebene Kategorie eingeteilt werden. Der Stil reicht vom symphonischem Schwarzmetall, aggressiv in der Beschaffenheit mit Verwendung von Orchestralen Hintergrundinstrumenten zum melancholischen und depressiven Gothic-Metal mit Themen der Depressionen, Nostalgie und dem Tod. Die Meist in Moll geschrieben Kompositionen verleihen der Musik eine emotionale und traurige Qualität für die sie bekannt und geliebt wurde. Wegen dem oft langsamen Tempo der Musik wurde Kaisers sogar von manchen als Doom-metal Kategorisiert.
Ein Großer teil des Gesanges ist im Stihl von Schwarzmetall, aber von zeit zu zeit wird auch ein sauberer Gesangstil verwendet. Stücke haben die Tendenz lang zu sein mit öfteren Gebrauch von Präludium und Intermezzo. Dem Zuhörer wird eine großzügige menge Audiosubstanz gebietet mit Albums die gefüllt sind mit über 70 Minuten Musik.
Cliché's und wahrgenommene Weisheiten werden dauernd herausgefordert auf dieser Seite und in Kaisers Liedertexte um Fehler und Mangel an ihren Erklärungen auszusetzen. Annehmend zu was andere vermeiden. Ein gleichgesinnter für diejenigen die Gothic, depressiv und nostalgisch sind, die von den meisten ja so schlecht verstanden werden. Kaiser ist für diejenigen die wissen wollen wie etwas funktioniert nicht wie es zu funktionieren scheint.



Der Kaiser bringt Worte des Verstandes

Gott ist entweder nicht allmächtig oder nicht rein gut. Angenommen dass es einen Gott gibt, und wir wissen aus der Erfahrung das es Leiden gibt auf dieser Erde. Also muss es sein das ein allmächtiger Gott nicht rein gute Absichten hat sonst würde er es nicht zulassen dass wir leiden müssen. Falls dieser Gott rein gut ist, würde das heissen das dieser Gott nicht allmächtig ist, und darum die nötige Macht nicht besitzt um dem leiden ein Ende zu setzen.


"Wäre Gott plötzlich verurteilt das Leben zu fuhren dass er der Menschheit auferzwungen hat, würde er sich umbringen" - Alexander Dumas (1802- 1870)



Porträt von Kaiser. Schwarzmetall Komponist

Information:

  • Name: Unbekannt  wird meistens als Kaiser erwähnt
  • Status: Kaiser
  • Form: Körperlos erscheint in vielen Formen
  • Alter: Unbekannt
  • Politisch: Sozialist Freidenker (Hasst Kapitalismus!!!)
  • Religion: Agnostisch Freidenker

Lieblings Musikgruppen:

  • Type o Negative
  • Immortal
  • Arcturus
  • Nightwish
  • Megadeth
  • Burzum
  • Georgy Smirnov, Orthodox Singers Male Choir
  • André Rieu
  • The Sins of thy Beloved
  • Amon Amarth

Sauber singende Lieblingssänger:

  • Peter Steele
  • Christopher Lee
  • Liv Kristine

Knurrende Lieblingssäger:

  • Abbath
  • Johan Hegg
  • Attila Csihar
  • Shagrath

Liebste Musikstile:

  • Symphonisches Schwarzmetall
  • Gothic Metal
  • Doom Metal
  • Klassische Musik
  • Europäische Volksmusik
  • Marschmusik

Interessen:

  • Wiederverwertung
  • Tierrechte

Nachricht zur Welt:

  • Du sollst andere so behandeln wie Du behandelt werden willst.



Zurück nach oben